Aquarien- und Terrarienfreunde Estenfeld e. V.

1972 gegründet   •   167 Mitglieder   •   http://www.aquarienfreunde-estenfeld.de

Stimmen:   10081
  •   Zurück zum Archiv

Unser Verein

Obwohl unser Verein schon seit 1972 existiert, hat er in den letzten drei Jahren eine Renaissance erlebt. Den kontinuierlichen Anstieg unserer Mitgliederzahl seit 2007 verdanken wir dem außergewöhnlichen Engagement unserer Mitglieder. Innerhalb dieser Zeit haben wir neben der Süßwasseraquaristik eine Meerwasser- und eine Terraristikabteilung gegründet. In denen wir nicht nur Mitglieder aus allen Altersgruppen, sondern auch weit über die Grenzen des Landkreises hinaus haben. Innerhalb des letzten Jahres haben wir eine Dschungelolympiade für die Kinder in Estenfeld, die größte Aquaristik- und Terraristik-Börse Nordbayerns und mehrere kleinere Ausstellungen für Kinder organisiert. Als Highlight hatten wir Anfang diesen Jahres eine vierwöchige Terraristik-Ausstellung im Botanischen Garten in Würzburg. Während dieser Zeit wurden die Terrarientiere unserer Mitglieder von knapp 7.000 Besuchern bestaunt, und ca. 25 Schul- und Kindergartengruppen durch die Ausstellung geführt. Daneben betreuen unsere Mitglieder in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen Aquarien und Terrarien. Um das Wissen über die vielfältige Flora und Fauna in der Vivaristik zu verbreiten laden wir drei mal monatlich zu Fachvorträgen ein. Um auch interessierte Kinder und Jugendlichen eine Gelegenheit zu geben in die faszinierende Welt der Vivaristik einzutauchen werden wir in diesem Frühjahr eine Jugendgruppe gründen. Diese Gruppe wird eine eigene Dauerausstellung aufbauen und betreuen. Bei einem Blick in die exotische Tierwelt in die Wohnzimmern unserer Mitglieder wird jedem sofort klar was uns einzigartig macht.

Aquarien- und Terrarienfreunde Estenfeld e. V.

Dafür wollen wir das Preisgeld verwenden

Wir wollen unserer neu gegründeten Jugendgruppe die Möglichkeit geben eine außergewöhnliche Dauerausstellung in der Estenfelder Grund- und Hauptschule zu installieren. Einen Teil des Preisgeldes würden wir verwenden um diese Ausstellung zu verwirklichen. Den anderen Teil würden wir nutzen um unsere Öffentlichkeitsarbeit auszubauen und unsere Vorträge und Veranstaltungen auch in Zukunft kostenfrei anbieten zu können.

 
 

To view this page ensure that Adobe Flash Player version 10.1.0 or greater is installed.

Teilnahmebedingungen